Maria-Josef-Hospital Greven

20192018Veränderung in %
Fachabteilungen660,0%
Planbetten181191-5,2%
Stationäre Patienten8.5888.4142,1%
Ambulante Patienten15.98015.0056,5%
Behandlungstage49.65948.5202,3%
Verweildauer im Ø (Tage)5,85,8-0,3%
Case Mix Index0,9390,9192,1%
Mitarbeiter (Kopfzahl)4984754,8%

Einblicke

Das Maria-Josef-Hospital setzt das Pilotprojekt der St. Franziskus-Stiftung Münster um und führt als erste der 15 Kliniken die neue Version der Elektronischen Patientenakte (ePA) mit dem Produkt Orbis der Firma Dedalus ein. In einem Forschungsprojekt werden auf der Pilotstation B3 bewegungsbasierte Aufnahmen von Pflegetätigkeiten zur automatisierten Dokumentation im Krankenhaus ermittelt. Mit dem Einsatz von Datenbrillen in der Pflegearbeit beschäftigt sich das laufende Forschungsvorhaben Partizipative Einführung von Datenbrillen in der Pflege im Krankenhaus (PARCURA), an dem das Maria-Josef-Hospital in einem interdisziplinäreren Verbund als Forschungspartner beteiligt ist.

 

Mit externer Unterstützung wird eine telefonische Befragung von Einweisern und Nichteinweisern durchgeführt, deren Ergebnisse wichtige Erkenntnisse für die Verbesserung der Zusammenarbeit bringt. Da sich die niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen u. a. mehr Informationen aus dem Maria-Josef-Hospital wünschen, wird mit „Gut zu wissen“ ein quartalsweise erscheinender Newsletter mit Fachbeiträgen aufgelegt. Mit dem Zentrum für Kardiologie und Diabetologie wird auf dem Campus eine neue internistische Facharztpraxis an das Krankenhaus angebunden.

Ausblicke

In der Unfallchirurgie und Orthopädie läuft die Zertifizierung des neuen Endoprothetikzentrums unter der Leitung von Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Clemens Kösters. Ein Ambulantes OP-Zentrum wird eröffnet und eine neue Telefonzentrale im Haus etabliert.

Fachgebiete

  • Anästhesie
  • Chirurgie
    • Allgemeinchirurgie
    • Unfallchirurgie
    • Viszeralchirurgie
  • Frauenheilkunde
  • Geriatrie
    • Geriatrische Rehabilitation
  • Innere Medizin

Zertifikate

  • Brustzentrum (Land NRW, ÄK-Zert)
  • Mitglied im Bundesverband Geriatrie
  • Offizielles Kniezentrum Deutsche Kniegesellschaft
  • Euro safety, Health Net für Qualität und Transparenz in der Hygiene