Klinik Maria Frieden Telgte

20192018Veränderung in %
Fachabteilungen220,0%
Planbetten1201200,0%
Stationäre Patienten1.9311.8057,0%
Ambulante Patienten1521-28,6%
Behandlungstage44.94343.8122,6%
Verweildauer im Ø (Tage)23,324,3-4,2%
Mitarbeiter (Kopfzahl)1701681,2%

Einblicke

Die Klinik Maria Frieden Telgte konnte auch in 2021 trotz schwieriger Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie ihre Kernaufgabe der stationären Rehabilitation durchgehend wahrnehmen. Zum Schutz von Patientinnen und Patienten, Mitarbeitenden und Gästen wurden fortlaufend Konzepte überarbeitet und Arbeitsabläufe an geltende und neue Hygienevorschriften angepasst. Die neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation konnte sich im vergangenen Jahr weiter etablieren und ergänzt das bestehende Leistungsangebot der geriatrischen und neurologischen Rehabilitation.

Bei der Personalrekrutierung beteiligt sich die Klinik seit 2018 am Projekt „Triple Win“ und setzt erfolgreich qualifizierte Pflegekräfte aus dem Ausland ein. Mittlerweile haben neun Pflegekräfte den Anerkennungsprozess erfolgreich abgeschlossen, drei weitere werden im Sommer 2022 mit dem Anerkennungsprozess in der Klinik starten.

Ausblicke

Das bestehende Schlaflabor wurde im Januar 2022 aufgrund der großen Nachfrage von zwei auf vier Ableite-Plätze erweitert. Neben der Gewinnung neuer Kolleg:innen in der Pflege hat die Personalbindung der hochqualifizierten Mitarbeitenden in der Klinik hat große Priorität.

In 2022 wird die langjährige Pflegedirektorin Frau Ursula Hedding nach über 27 Jahren Tätigkeit in der Klinik Ihren wohlverdienten Ruhestand antreten. Als Nachfolgerin wird Frau Melanie Eichler die Position der Pflegedirektorin übernehmen.

Fachgebiete

  • Geriatrie
    • Tagesklinik Geriatrie
  • Neurologie

Zertifikate

  • DIN EN ISO 9001:2015 und pCC Reha (pCC)
  • Qualitätssiegel „MRSA“ (EurSafety Health-net)
  • Qualitätssiegel Geriatrie Reha (Bundesverband Geriatrie, pCC)