Blog : Behinderteneinrichtungen

Wohnbereich St. Benedikt Telgte

Wohnbereich St. Benedikt Telgte

20162015Veränd.
in %
Plätze gesamt8585-
1-Bett-Zimmer8383-
2-Bett-Zimmer11-
Betreuungstage SGB XII31.19530.8581,1
Mitarbeiter (Vollkräfte)66,6966,93-0,4
Betreuungsdienst41,5141,63-0,3
Wohngruppenübergr. Dienst5,986,10-2,0

Einblicke

Der Wohnbereich St. Benedikt Telgte mit 85 Plätzen in 17 Wohngruppen betreut und fördert chronisch psychisch kranke Menschen und ist damit Teil der komplementären psychiatrischen Versorgung im Kreis Warendorf. Der Wohnbereich ist eine Einrichtung der Eingliederungshilfe (§ 53 SGB XI I) und gehört zur St. Rochus-Hospital Telgte GmbH. Ab dem Frühjahr 2016 stand die Vorbereitung auf die Rezertifizierung des Wohnbereichs nach KTQ Pflege im Mittelpunkt der Qualitätsarbeit. Viele engagierte Mitarbeiter waren mit den Vorbereitungen auf die Visitation Anfang Dezember befasst. Schließlich konnte die Rezertifizierung erfolgreich abgeschlossen werden. Dabei wurde das gute Ergebnis von 2013 deutlich übertroffen.

Die Kooperation mit dem Haus vom Guten Hirten in Münster im Rahmen des Sozialraumprojektes „Nachbarschaftstreff Alte Apotheke“ ist etabliert und wird von den Menschen im Stadtviertel gut angenommen.

Ausblicke

Im kommenden Jahr steht u. a. die detaillierte Auswertung des KTQ-Visitationsberichtes auf dem Programm. Verbesserungspotenziale müssen identifiziert werden, um daraus Maßnahmen und neue Projekte abzuleiten. In Absprache mit den Kostenträgern ist darüber hinaus die Einrichtung einer geschützten Wohngruppe mit sechs Plätzen geplant. Mit Inkrafttreten der ersten Stufe des neuen Bundesteilhabegesetzes kommen auch auf den Wohnbereich teils erhebliche Veränderungen zu, deren genaue Ausprägung erst in den kommenden Monaten und Jahren erkennbar sein wird.

St. Marien am Voßbach Enniger

St. Marien am Voßbach Enniger

20162015Veränd.
in %
Plätze gesamt122122-
1-Bett-Zimmer9696-
2-Bett-Zimmer1313-
Anzahl Bewohner124125-0,8
Betreuungstage SGB XII gesamt45.68546.456-1,7
Mitarbeiter71,9372,00-0,1
Betreuungsdienst55,5152,904,9
Wohngruppenübergr. Dienst5,205,30-1,9

Einblicke

Das Haus St. Marien am Voßbach bietet stationäres Wohnen für Menschen mit geistigen Behinderungen bzw. chronischen psychischen Erkrankungen in kleinen Wohneinheiten in Ennigerloh-Enniger und Sendenhorst an. In einer eigenen Abteilung für Tagesstruktur erhalten Bewohner und externe Nutzer sinnvolle Beschäftigung und weitere Förderung.

„Wie barrierefrei ist unsere Stadt?“ lautete das Motto der Aktion Mensch zum europäischen Protesttag für die Rechte von Menschen mit Behinderung am 5. Mai, an dem sich auch das Haus St. Marien am Voßbach, Enniger, gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern mit einem besonderen Projekt beteiligte: 54 Geschäfte wurden auf Barrierefreiheit geprüft, ein eigenes Siegel der Stadt wurde von Schülern entworfen. Elisabeth Veldhues, Behindertenbeauftragte des Landes NRW, überreichte die Zertifikate und das Projekt wurde für den Inklusionspreis NRW nominiert.

In Sendenhorst wurde im Mai eine neue Wohngruppe für vier junge Menschen mit geistiger Behinderung eröffnet. Anlässlich des Empfangs eines Spenderorgans durch einen Bewohner wurden ein spezielles Pflege- und Betreuungskonzept entwickelt und intensive Schulungen durchgeführt.

Ausblicke

2017 beginnt der Neubau einer Wohneinrichtung mit 24 Plätzen in Warendorf. Das Angebot wird nach Fertigstellung eine regionale Versorgungslücke im Kreis Warendorf schließen.

St. Vinzenz am Stadtpark

St. Vinzenz am Stadtpark

20162015Veränd.
in %
Plätze gesamt152152-
1-Bett-Zimmer114114-
2-Bett-Zimmer1919-
Anzahl Bewohner SGB XI157157-
Anzahl Bewohner SGB XII41402,5
Anzahl Bewohner gesamt116117-0,8
Betreuungstage SGB XI14.81414.6651,0
Betreuungstage SGB XII42.76443.032-0,6
Mitarbeiter108,15108,40-0,2
Betreuungsgruppe78,8075,504,4
Wohngruppen übergr. Dienst4,614,90-5,9

Einblicke

Das Haus St. Vinzenz am Stadtpark Ahlen bietet stationäres Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung, Schwerstmehrfachbehinderung sowie für Personen mit chronischen psychischen Erkrankungen und Doppeldiagnose. Darüber hinaus hält es für Menschen mit Behinderung im höheren Lebensalter und erhöhtem Pflegebedarf eine eigene Pflegeabteilung vor. Im Tagesstrukturierenden Zentrum finden für Personen aus der Einrichtung, aber auch externe Nutzer mit Behinderung, die keine außerhäusliche Beschäftigung haben, Einzel- und Gruppenangebote statt. Eine steigende Nachfrage nach Wohnplätzen für Menschen mit chronisch psychischer Erkrankung und Suchterkrankung führte dazu, eine zentral in der Stadt Ahlen bestehende Wohngruppe auf diesen Personenkreis auszurichten. Ein besonderes Anliegen der Einrichtung ist ein angemessenes, breit gefächertes Angebot seelsorgerischer Veranstaltungen. Neben den regelmäßig stattfindenden katholischen und evangelischen Gottesdiensten wird für Menschen mit schwerer geistiger Behinderung ein Sinneserfahrungsgottesdienst durchgeführt. Für Menschen mit geistiger Behinderung finden außerdem offene Angebote statt, die religiöse Impulse beinhalten.

Ausblicke

Für Menschen mit schwerer geistiger Behinderung sowie selbst- und/oder fremdgefährdendem Verhalten wird eine fakultativ geschlossene Wohngruppe mit zwölf Wohnplätzen aufgebaut. Diese Maßnahme zielt darauf ab, Menschen mit geistiger Behinderung und besonderem Verhalten regional und familiennah ein Wohnangebot zu ermöglichen.

St. Joseph-Heim Neubeckum

St. Joseph-Heim Neubeckum

20162015VERÄND. in %
Plätze gesamt175175
1-Bett-Zimmer125125
2-Bett-Zimmer2525
Anzahl Bewohner176176
Anzahl Bewohner SGB XI4546-2,2
Anzahl Bewohner SGB XII1311300,8
Betreuungstage SGB XI16.54415.9483,7
Betreuungstage SGB XII48.19548.0690,3
Mitarbeiter132,49125,705,4
Betreuungsdienst95,4694,201,3
Wohngruppenübergr. Dienst6,285,5014,2

Einblicke

Das St. Joseph-Heim Neubeckum ermöglicht stationäres Wohnen für erwachsene Menschen mit Behinderungen in vorwiegend dezentralen Wohnkonzepten in Beckum und Neubeckum. Es richtet sich an Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen, chronischen mehrfachen Alkoholabhängigkeitserkrankungen und, hirnorganischen Erkrankungen sowie behinderte Menschen im höheren Lebensalter. Darüber hinaus werden Pflegeplätze für Menschen mit Behinderungen und Pflegebedarf nach SGB XI sowie Kurzzeitpflegeplätze angeboten. Ein eigener Fachdienst bietet individuelle, tagesstrukturierende Maßnahmen an.

Weiterhin besteht eine hohe Nachfrage und Auslastung im Bereich chronischer Alkoholabhängiger. Um den Schritt in eigenständige Wohnformen zu erleichtern, wird das sogenannte dezentrale Einzelwohnen angeboten. Dabei wird ein eigenständiges Wohnen geübt, bevor es zu einer dauerhaften Überleitung in ambulante Wohnformen kommt.

Ausblicke

Im Rahmen eines Projektes wird für externe Nutzer ein „Tagessuppenangebot“ als Mittagstisch eingeführt, das von Bewohnern und Mitarbeitern gemeinsam durchgeführt wird. Dieses inklusive Angebot wird sich als gemeindenahe Schnittstelle zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen etablieren. Darüber hinaus unterstützt der Förderverein die Bewohner des St. Joseph-Heimes Neubeckum weiterhin. So konnten beispielsweise neben der Anschaffung verschiedener Geräte und Garteneinrichtungen auch Mittel zur Ausrichtung von Freizeitangeboten zur Verfügung gestellt werden.

St. Marien am Voßbach Enniger

St. Marien am Voßbach Enniger

St. Marien am Voßbach Enniger

20152014Veränd.
in %
Plätze gesamt122122-
1-Bett-Zimmer9696-
2-Bett-Zimmer1313-
Anzahl Bewohner125127-1,6
Betreuungstage SGB XII gesamt46.45646.717-0,6
Mitarbeiter72,068,05,9
Betreuungsdienst52,951,42,9
Wohngruppenübergr. Dienst5,34,517,8

Einblicke

Das Haus St. Marien am Voßbach bietet stationäres Wohnen für Menschen mit Behinderungen in kleinen Wohneinheiten in Ennigerloh-Enniger und Sendenhorst an. Die am individuellen Bedarf orientierten Wohnkonzepte richten sich an erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung bzw. chronischer psychischer Erkrankung. In einer großen Abteilung für Tagesstruktur erhalten Bewohner und externe Nutzer sinnvolle Beschäftigung  und Förderung, ergänzend zum Leben in den Wohngruppen. Im Jahr 2015 beschäftigte sich die Einrichtung mit der Aufarbeitung des Notfallmanagements, Schwerpunkt Brandschutz. Gemeinsam mit der örtlichen freiwilligen Feuerwehr fanden Begehungen, Übungen und Schulungen der Mitarbeiter und Bewohner statt. Selbstverständlich war in diesem Zusammenhang Prävention ein großes Thema. Zum ersten Mal hatte die Einrichtung mit Bewohnern und Mitarbeitern des Tagesstrukturierenden Bereichs einen Stand auf dem  „Enniger Markt“. Eigene Produkte wurden verkauft und viele Kontakte geknüpft.

Ausblicke

Entwicklungen gibt es insbesondere im Bereich Arbeit und Beschäftigung. Nach Vorbereitung  innerhalb der internen Tagesstruktur/Arbeitstherapie und als Alternative zu den beschützenden Werkstätten für Menschen mit Behinderung werden Praktika und Hospitationen im Bereich des ersten Arbeitsmarktes durchgeführt. Ziel ist es, ein Netzwerk an Betrieben und Geschäften zu bilden, um das Thema Inklusion im Bereich der Arbeit weiter umzusetzen.

St. Joseph-Heim Neubeckum

St. Joseph-Heim Neubeckum

St. Joseph-Heim Neubeckum

20152014Veränd.
in %
Plätze gesamt175175-
1-Bett-Zimmer125125-
2-Bett-Zimmer2525-
Anzahl Bewohner SGB XI46437,0
Anzahl Bewohner SGB XII130133-2,3
Betreuungstage SGB XI15.94815.7701,1
Betreuungstage SGB XII48.06949.371-2,6
Mitarbeiter125,7121,73,3
Betreuungsgruppe94,292,22,2
Wohngruppen übergr. Dienst5,55,6-1,8

Einblicke

Das St. Joseph-Heim Neubeckum bietet stationäres Wohnen für erwachsene, behinderte Menschen in vorwiegend dezentralen Wohnkonzepten in Beckum und Neubeckum. Es richtet sich an Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen, chronischen mehrfachen Alkohol-Abhängigkeitserkrankungen, hirnorganischen Erkrankungen sowie behinderte Menschen im höheren Lebensalter. Darüber hinaus werden Pflegeplätze für Menschen mit Behinderungen und Pflegebedarf nach SGB XI sowie Kurzzeitpflegeplätze angeboten. Ein eigener, übergreifender Fachdienst bietet individuelle, tagesstrukturierende Maßnahmen an. Das Haus Regenbogen, Wohnstätte für 24 Menschen mit vorwiegend geistigen Behinderungen, konnte sein zehnjähriges Jubiläum feiern und ist quartiersbezogen fester Bestandteil des Angebotes für Menschen mit Behinderungen in Beckum. Im Saal des Hauses wurde im vergangenen Jahr mit großer Beteiligung von Bürgern der Gemeinde und Bewohnern des Hauses ein Film uraufgeführt, der alte Aufnahmen von der Besetzung durch die Amerikaner zeigt. Der Film war nach Freigabe durch die ehemaligen Besatzungsmächte vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe restauriert worden.

Ausblicke

Weiterhin besteht eine hohe Nachfrage und Auslastung im Bereich chronischer Alkoholabhängiger. Die Abteilung erweitert deshalb ihre Platzzahlen im Rahmen der Umstrukturierung der St. Vincenz-Gesellschaft durch Schaffung zusätzlicher Platzangebote am Standort Ahlen. Darüber hinaus unterstützt der Förderverein die Bewohner des St. Joseph-Heimes mit vielfältigen Aktivitäten und Anschaffungen.

St. Vincenz-Gesellschaft Ahlen

St. Vincenz-Gesellschaft Ahlen

St. Vincenz-Gesellschaft Ahlen

20152014Veränd. IN %
Plätze gesamt152152-
1-Bett-Zimmer114114-
2-Bett-Zimmer1919-
Anzahl Bewohner SGB XI4040-
Anzahl Bewohner SGB XII117119-1,7
Anzahl Bewohner gesamt157159-1,3
Betreuungstage SGB XI14.66514.790-0,9
Betreuungstage SGB XII43.03243.051-0,04
Mitarbeiter108,4102,85,4
Betreuungsgruppe75,573,32,9
Wohngruppen übergr. Dienst4,94,80,8

Einblicke

Das Haus St. Vinzenz am Stadtpark bietet stationäres Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung, Schwerstmehrfachbehinderung sowie für Personen mit chronischen psychischen Erkrankungen. Darüber hinaus hält es für Menschen im höheren Lebensalter mit erhöhtem Pflegebedarf und Behinderung eine eigene Pflegeabteilung vor. Im vergangenen Jahr ist eine neue Wohngruppe für Menschen mit chronisch psychischer Erkrankung aufgebaut worden. Das Haus, in dem sich die Wohngruppe befindet, ist ein Mietshaus in zentraler Lage der Stadt Ahlen. Ziel dieses Wohnangebotes ist es, Personen zu befähigen, die Anforderungen des täglichen Lebens weitgehend selbstständig oder mit geringer Unterstützung auszuführen und einen weiteren Schritt der Verselbstständigung zu tun und gleichzeitig das Angebot des Betreuten Wohnens zu nutzen. Ein besonderer Höhepunkt im Jahresverlauf war das 50-jährige Jubiläum der Einrichtung. Mit einem besonderen, festlichen Programm feierten die Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam mit den eingeladenen Gästen ein stimmungsvolles Fest und durften im Nachgang einen Geschenkgutschein des Bürgermeisters der Stadt Ahlen einlösen und  ein Wochenende im Schullandheim in Winterberg verbringen.

Ausblicke

Für das Jahr 2016 steht insbesondere die Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9001 im Haus St. Vinzenz, aber auch in den anderen beiden Behinderteneinrichtungen, St. Marien Enniger und St. Joseph Neubeckum, an.

St. Vinzenz am Stadtpark

St. Vinzenz am Stadtpark

St. Vinzenz am Stadtpark

20152014Veränd.
in %
Plätze gesamt152152-
1-Bett-Zimmer114114-
2-Bett-Zimmer1919-
Anzahl Bewohner SGB XI4040-
Anzahl Bewohner SGB XII117119-1,7
Anzahl Bewohner gesamt157159-1,3
Betreuungstage SGB XI14.66514.790-0,9
Betreuungstage SGB XII43.03243.051-0,04
Mitarbeiter108,4102,85,4
Betreuungsgruppe75,573,32,9
Wohngruppen übergr. Dienst4,94,80,8

Einblicke

Das Haus St. Vinzenz am Stadtpark bietet stationäres Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung, Schwerstmehrfachbehinderung sowie für Personen mit chronischen psychischen Erkrankungen. Darüber hinaus hält es für Menschen im höheren Lebensalter mit erhöhtem Pflegebedarf und Behinderung eine eigene Pflegeabteilung vor. Im vergangenen Jahr ist eine neue Wohngruppe für Menschen mit chronisch psychischer Erkrankung aufgebaut worden. Das Haus, in dem sich die Wohngruppe befindet, ist ein Mietshaus in zentraler Lage der Stadt Ahlen. Ziel dieses Wohnangebotes ist es, Personen zu befähigen, die Anforderungen des täglichen Lebens weitgehend selbstständig oder mit geringer Unterstützung auszuführen und einen weiteren Schritt der Verselbstständigung zu tun und gleichzeitig das Angebot des Betreuten Wohnens zu nutzen. Ein besonderer Höhepunkt im Jahresverlauf war das 50-jährige Jubiläum der Einrichtung. Mit einem besonderen, festlichen Programm feierten die Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam mit den eingeladenen Gästen ein stimmungsvolles Fest und durften im Nachgang einen Geschenkgutschein des Bürgermeisters der Stadt Ahlen einlösen und ein Wochenende im Schullandheim in Winterberg verbringen.

Ausblicke

Für das Jahr 2016 steht insbesondere die Rezertifizierung nach DIN EN ISo 9001 im Haus St. Vinzenz, aber auch in den anderen beiden Behinderteneinrichtungen, St. Marien Enniger und St. Joseph Neubeckum, an.