Blog : Gewerbliche Gesellschaften

FACT GRUPPE 2022

FACT GRUPPE 2022

FACT GRUPPE

MitarbeiterJahresumsatz (in Mio. €)KundenLeistungsart
FACT GmbH52649ca. 250 BetriebskundenFacility Management im Gesundheitswesen*
FACT RS GmbH65413,1ca. 115Reinigung & Service
FACT IT GmbH13017,3ca. 95Informationstechnologie
FACT GS GmbH37412,3ca. 100Gastronomie & Service
mediplan GmbH201,725 Kunden, 42 ProjekteMedizintechnik-Planung
encadi GmbH131,6ca. 90Energiemanagement
FACT Gruppe1.71795ca. 65 BeratungskundenFacility Management im Gesundheitswesen

*Baumanagement, TGA-Planung, Gebäudebetriebstechnik, Medizintechnik, Kommunikationstechnik, Computer Aided Facility Management (CAFM), Inhouse-Logistik, Grünanlagenpflege, Hygieneberatung, kaufmännische Verwaltung, medizinische Dokumentation, Archivierung, Arbeitssicherheit und Beauftragungswesen, Qualitätsmanagement, Datenschutz, Beratung

Einblicke

Die Bündelung der Aktivitäten in den fünf Geschäftsfeldern Beratung, Planung & Bau; Krankenhaustechnik; Krankenhaus-IT; Wirtschaftsdienste; Medizinische Dokumentation hat dazu geführt, dass prozessuale Weiterentwicklungen und Innovationsthemen noch mehr als in der Vergangenheit übergreifend bearbeitet wurden. Die entstandenen Potenziale haben wesentlich zur Wirtschaftlichkeit und hohen Flexibilität der FACT Gruppe bei stagnierenden Kostenbudgets der Krankenhäuser beigetragen. Dem Fachkräftemangel wurde durch unterschiedliche Personalentwicklungsmaßnahmen begegnet. Trotz der durch die Corona-Pandemie bedingten Belastungen ist die Zufriedenheit der Mitarbeitenden der FACT Gruppe unverändert hoch. Die gestiegene Wertschätzung der Krankenhäuser wie auch der Gesellschaft im Allgemeinen für die Dienstleistungen der FACT Gruppe unterstützt dieses positive Stimmungsbild.

Ausblicke

Die verschiedenen Förderprogramme von Bund und Ländern führen zu einer Vielzahl neuer Projekte, die in den kommenden Jahren das Geschäftsfeld Krankenhaus-IT, aber auch alle anderen Geschäftsfelder, in erheblichem Umfang beschäftigen werden. Vor diesem Hintergrund stehen die sinnvolle Verschlankung und Digitalisierung von Prozessen sowie die kontinuierliche Entwicklung von Fachkräften im Fokus. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Robotik wird im Rahmen eines Forschungsprojektes erkundet, um die Nutzbarkeit und mögliche Wertbeiträge für die täglichen Arbeitsabläufe und Prozesse im Krankenhaus zu ermitteln. Die während der Corona-Pandemie entstandenen digitalen Formate für die Einführung neuer Mitarbeitender sowie die mehrtägigen Führungskräfteworkshops werden auch in Zukunft ein fester Bestandteil der Personalentwicklung sein.

Medicalordercenter Ahlen, Bochum 2022

Medicalordercenter Ahlen, Bochum 2022

Medicalordercenter Ahlen, Bochum

Einblicke

Das medicalORDERcenter Ahlen besteht seit 20 Jahren im Gesundheitsmarkt, seit 2012 mit dem weiteren Standort in Bochum. An beiden Standorten werden die Dienstleistungen Sterilisation, Warenhandelsgesellschaft und Krankenhausapotheke vorgehalten.

 

Die gesetzlichen und behördlichen Anforderungen an Einrichtungen im Gesundheitswesen steigen weiterhin. Daraus ergeben sich insbesondere Themen zur IT-Vernetzung und Digitalisierung mit dem Ziel einer höheren Datentransparenz für mehr Patientensicherheit. Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) bietet erstmalig finanzielle Anreize zur digitalen Datenstruktur und fördert so Umsetzungskonzepte, die auch vom MOC vorangetrieben werden.

 

Im Bereich der medicalORDERinstruments GmbH (MOIN) können die beiden Betriebsstätten in Ahlen und Bochum eine professionelle und umfassende Aufbereitungs- und Sterilisationsdienstleistung für OP-Instrumente anbieten. Eine besondere Herausforderung liegt in der Akquise geeigneter Mitarbeitender, die den Qualitätsgedanken an eine professionelle Manufaktur tragen. Denn steigende Qualitätsansprüche des Medizin-Produkte-Gesetzes (MPG) und neue gesetzliche Herausforderungen auf europäischer Ebene können vor allem von externen Aufbereitungsdienstleistungen und gut geschulten Fachkräften gemeistert werden.

 

Die medicalORDERservices GmbH (MOS) wird insbesondere personell den höheren Ansprüchen der Kliniken angepasst. Der Wechsel der Einkaufsgemeinschaft wurde zum Jahresende 2021 vollzogen. Die Fülle der Artikel-, Qualitäts- und Konditionsdaten erfordert auch hier ein Neu- und Umdenken für ein zukünftiges Warenwirtschaftssystem. Die komplexen Herausforderungen zur Nutzung eines Daten-Transfers in einem Netzwerk zwischen den MOS Kunden und den Herstellern, Lieferanten, Einkaufsgemeinschaften stellt eine große Herausforderung dar, der wir uns täglich stellen.

 

Die Mitarbeitenden der medicalORDERpharma (MOP) in Ahlen und Bochum planen derzeit eine unit-dose-Versorgung der Kliniken. Kernstück ist die automatisierte patientenindividuelle Verpackung aller Arzneimittelformen in Kombination mit der Direktbelieferung der Stationen durch die Klinikapotheke. Die pharmazeutische Dienst- und Beratungsleistung wird in den kommenden Jahren neben den klassischen Themen der aseptischen Herstellung von Chemotherapien, der Beratungsleistung durch Stationsapotheker im Bereich der Arzneimittelanamnese, Antibiotic Stewardship und Kurvenvisiten in den Kliniken vor Ort um diesen Baustein erweitert. Die Krankenhausapotheke bietet die Fachweiterbildung für Klinische Pharmazie, Arzneimittelinformation und Infektiologie an, das Profil der jungen Apothekerinnen und Apothekern wird deutlich geschärft und unterscheidet sich weiterhin von vielen anderen Krankenhausapotheken.

Ausblicke

Das Prinzip des medicalORDERcenters – Zentralisierung der Warenlogistik und Dezentralisierung von Produkt Know-How –  ist für die Zukunft gut aufgestellt. Die Kombination von hochwertiger Ware plus intelligenter Beratungsdienstleistung verbunden mit flachen hierarchischen Strukturen im Team ist das Erfolgskonzept.

UnternehmenMitarbeiterJahresumsatz (in Mio. €)KundenLeistungsumfangVersorgungsumkreis (pro Standort)
medicalORDER® instruments GmbH1109,3880 Arztpraxen
19 Kliniken
45 weitere Einrichtungen
165.000 Sterilguteinheiten p.a.100 km
medicalORDER® services GmbH2810223 Kliniken
60 weitere Einrichtungen
6.250 Betten250 km
medicalORDER® pharma647130 Kliniken
10 weitere Einrichtungen
7.500 Betten100 km
Medicalordercenter Ahlen, Bochum 2020

Medicalordercenter Ahlen, Bochum 2020

Medicalordercenter Ahlen, Bochum

Einblicke

Das medicalORDERcenter Ahlen – kurz MOC – besteht seit 19 Jahren im Gesundheitsmarkt, seit dem Jahr 2012 mit dem weiteren Standort Bochum. An beiden Standorten werden Sterilisation, Warenhandelsgesellschaft und Krankenhausapotheke angeboten.

Die gesetzlichen und behördlichen Anforderungen an Einrichtungen im Gesundheitswesen steigen weiterhin über die Jahre, so zum Beispiel durch die gesetzlichen Anforderungen zur Fälschungssicherheit von Arzneimitteln „Securpharm“ oder durch die MDR – Medical-Divice-Regulation – im Bereich der Medizinprodukte.  Themen wie die IT-Vernetzung und Digitalisierung zur höheren Datentransparenz für mehr Patientensicherheit sind weitere Arbeitsfelder.

Im Bereich der medicalORDERinstruments GmbH (kurz MOIN) mit den Standorten Ahlen und Bochum können zwei Betriebsstätten eine professionelle und umfassende Sterilisationsdienstleistung für OP-Instrumente anbieten.

Im regionalen Umfeld der Vollbeschäftigung liegt die Herausforderung in der Akquise geeigneter Mitarbeitender, die den Qualitätsgedanken an eine professionelle Manufaktur mittragen. Denn weiterhin lassen sich steigende Qualitätsansprüche des Medizin-Produkte-Gesetzes (MPG) und neuer gesetzlicher Herausforderungen auf europäischer Ebene mit fehlenden Investitionsmitteln der Kliniken nicht in Einklang bringen. „Make or Buy“ auch für externe Aufbereitungsdienstleistungen von Operationsinstrumenten ist für viele Kliniken eine zentrale Fragestellung.

Die medicalORDERservices GmbH (kurz MOS) wird personell den höheren Ansprüchen der Kliniken angepasst, unterschiedliche neue Mitarbeitende kommen mit ihrem beruflichen  Know How in  das Unternehmen und helfen,  die MOS an die gestiegenen Ansprüche der Kliniken anzupassen. Die bauliche Struktur in Ahlen profitiert seit vier Jahren von einem neu erbauten Hochregallager am Standort mit ca. 1.200 Palettenstellplätzen sowie neuen Büro- und Sozialflächen. Der Erwerb weiterer Grundstücksflächen zur Erweiterung des MOC in Ahlen konnte erfolgreich abgeschlossen werden, so dass auch für die kommenden Jahre organisatorische Maßnahmen baulich umgesetzt werden können. Schon seit Jahren wird der Markt der Automatisation in den Versorgungsströmen beobachtet, hier bestehen zukünftig ggf. Rationalisierungs-potentiale, die genutzt werden.

Die medicalORDERpharma (kurz MOP) in Ahlen und Bochum konnte weiterhin erfolgreich akquirieren und den Versorgungsbereich auf mittlerweile über 8.000 Krankenhausbetten über beide Standorte ausbauen. Die pharmazeutische Dienst- und Beratungsleistung wird in ganz unterschiedlichen Feldern wahrgenommen: Schwerpunkte bilden die aseptische Herstellung von Chemotherapien oder Totale Parenterale Ernährung (TPN), die Beratungsleistung von Stationsapothekern im Bereich der Arzneimittelanamnese, Antibiotic Stewardship (ABS). Der Schwerpunkt Kurvenvisiten in den Kliniken vor Ort wird weiter ausgebaut. Die Krankenhausapotheke bietet mittlerweile die Fachweiterbildung für Klinische Pharmazie, Arzneimittelinformation und Infektiologie an, so dass das Profil der jungen Apotheker deutlich geschärft wird und sich von vielen anderen Krankenhausapothekern unterscheidet.

Die horizontale und vertikale Vernetzung von Mitarbeitenden für einen intensiveren Wissenstransfer wird in allen Bereichen des medicalORDERcenters die zukünftige Entwicklung maßgeblich beeinflussen.

Ausblicke

Das Prinzip des medicalORDERcenters  – Zentralisierung der Warenlogistik und Dezentralisierung von Produkt Know-How –  ist für die Zukunft gut aufgestellt. Die Kombination von hochwertiger Ware plus intelligenter Beratungsdienstleistung verbunden mit flachen hierarchischen Strukturen im Team ist das Erfolgskonzept.

UnternehmenMitarbeiterJahresumsatz (in Mio. €)KundenLeistungsumfangVersorgungsumkreis (pro Standort)
medicalORDER® instruments GmbH1109,3880 Arztpraxen
19 Kliniken
45 weitere Einrichtungen
165.000 Sterilguteinheiten p.a.100 km
medicalORDER® services GmbH2810223 Kliniken
60 weitere Einrichtungen
6.250 Betten250 km
medicalORDER® pharma647130 Kliniken
10 weitere Einrichtungen
7.500 Betten100 km
FACT GRUPPE 2020

FACT GRUPPE 2020

FACT GRUPPE

MitarbeiterJahresumsatz (in Mio. €)KundenLeistungsart
FACT GmbH52649ca. 250 BetriebskundenFacility Management im Gesundheitswesen*
FACT RS GmbH65413,1ca. 115Reinigung & Service
FACT IT GmbH13017,3ca. 95Informationstechnologie
FACT GS GmbH37412,3ca. 100Gastronomie & Service
mediplan GmbH201,725 Kunden, 42 ProjekteMedizintechnik-Planung
encadi GmbH131,6ca. 90Energiemanagement
FACT Gruppe1.71795ca. 65 BeratungskundenFacility Management im Gesundheitswesen

*Baumanagement, TGA-Planung, Gebäudebetriebstechnik, Medizintechnik, Kommunikationstechnik, Computer Aided Facility Management (CAFM), Inhouse-Logistik, Grünanlagenpflege, Hygieneberatung, kaufmännische Verwaltung, medizinische Dokumentation, Archivierung, Arbeitssicherheit und Beauftragungswesen, Qualitätsmanagement, Datenschutz, Beratung

Einblicke

Zur weiteren Steigerung der Effizienz und Transparenz hat die FACT Gruppe im Jahr 2019 die Geschäftsfelder Beratung, Planung & Bau, Krankenhaustechnik, Krankenhaus-IT, Wirtschaftsdienste und Medizinische Dokumentation gebildet und die bestehenden Geschäftsbereiche diesen zugeordnet. Spürbare Synergien für die Kunden und innerhalb der FACT Gruppe sind bereits jetzt die Folge. Die im Hintergrund liegende GmbH-Struktur wurde nicht verändert. Das Umsatzvolumen konnte auch 2019 über alle Gesellschaften gesteigert werden, unter anderem durch die Vielzahl unterschiedlicher Beratungsprojekte und Interims-Management-Mandate in den Geschäftsfeldern. Die Auslastung ist in allen Bereichen weiterhin hoch. Durch die Fortführung der erfolgreichen Digitalisierungsstrategie und die andauernde Weiterentwicklung der Mitarbeitenden mit Hilfe der Werte & Regeln der FACT Gruppe werden die Effizienz und die Unternehmenskultur ausgewogen und verträglich weiterentwickelt. Der Loyalität und Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FACT Gruppe ist es zu verdanken, dass auch während der Corona-Pandemie alle Leistungen zur Unterstützung der Kunden erbracht werden konnten. Die FACT Gruppe besteht im Jahr 2020 seit 20 Jahren.

Ausblicke

Die Bildung der fünf Geschäftsfelder führt dazu, dass prozessuale Weiterentwicklungen und Innovationsthemen noch mehr als bisher übergreifend bearbeitet werden. Die Hebung der daraus entstehenden Potenziale ist wesentlich für den Erhalt der Leistung und Wirtschaftlichkeit der FACT Gruppe in einem Markt mit akutem Fachkräftemangel und wird daher mit der entsprechenden Energie vorangetrieben. Die Verantwortung für eine gleichermaßen sehr hohe Kunden- sowie Mitarbeiterzufriedenheit steht weiterhin im Fokus. Die gestiegene Wertschätzung der Krankenhäuser für die Dienstleistungen der FACT Gruppe unterstützt das positive Stimmungsbild im Unternehmen. Werthaltige Dienstleistungen und eine hohe Flexibilität sollen auch in Zukunft dabei helfen, trotz schrumpfender Kundenbudgets, Leistungen vertrags- und anforderungsgerecht zu erbringen.

FAC’T GRUPPE 2019

FAC’T GRUPPE 2019

FAC’T GRUPPE

UnternehmenMitarbeiterJahresumsatz (in Mio. €)KundenLeistungsart
FAC´T® GmbH51444,6ca. 240 BetriebskundenFacility Management im Gesundheitswesen*
FAC´T® RS GmbH65912,6ca. 120Reinigung & Service
FAC´T® IT GmbH11715,7ca. 70Informationstechnologien
FAC´T® GS GmbH38511,8ca. 60Gastronomie & Service
mediplan GmbH171,5ca. 30Medizintechnik-Planung
encadi GmbH131,1ca. 50Energiemanagement
FAC´T® Gruppe1.70587,2ca. 60 (Beratungskunden)Facility Management im Gesundheitswesen

*Baumanagement, TGA-Planung, Gebäudebetriebstechnik, Medizintechnik, Kommunikationstechnik, Computer Aided Facility Management (CAFM), Inhouse-Logistik, Grünanlagenpflege, Hygieneberatung, kaufmännische Verwaltung, medizinische Dokumentation, Archivierung, Arbeitssicherheit und Beauftragungswesen, Qualitätsmanagement, Datenschutz, Beratung

Einblicke

Das Auftragsvolumen ist 2018 weiter gestiegen. Vielschichtige strategische und operative Beratungsprojekte zur technischen und infrastrukturellen Ausrichtung sowie zur IT-Strategie von Krankenhausträgern und einzelnen Krankenhäusern wurden zur vollsten Zufriedenheit der Auftraggeber abgeschlossen. Die Weiterentwicklung und Optimierung der Prozesse, verbunden mit der Umsetzung wesentlicher Schritte der Digitalisierungsstrategie, brachte eine Steigerung der Effizienz einerseits und die fortlaufende Verbesserung der Anbindung an die Primärprozesse der Einrichtungen andererseits. Sowohl in der Beratung, Planung, im Bau als auch im Betrieb führte das Wachstum zu einer weiterhin sehr hohen Auslastung in allen Geschäftsbereichen. Die Einführung der Mitarbeiterapp FACT’EN und die Weiterentwicklung des betrieblichen Gesundheitsmanagements waren wichtige Schritte zur Festigung der Unternehmenskultur im Sinne der Werte und Regeln der FACT Gruppe.

Ausblicke

Die Weiterentwicklung der Mitarbeiter und Prozesse sowie die Digitalisierung und Arbeitseffizienz werden vorangetrieben. Die Zufriedenheit von Kunden und Mitarbeitern soll weiterhin im Vordergrund stehen. Dazu werden immer wieder Innovationen auf ihre Einsatzmöglichkeit und nachhaltige Wirtschaftlichkeit in den Sekundär- und Tertiärbereichen des Gesundheitswesens getestet. Die Erbringung unverändert qualitativ hochwertiger Leistungen bei sinkenden Budgets bleibt auch für die nächsten Jahre eine große Herausforderung.

Medicalordercenter Ahlen, Bochum 2019

Medicalordercenter Ahlen, Bochum 2019

Medicalordercenter Ahlen, Bochum

Einblicke

Das medicalORDERcenter Ahlen (mOc) besteht seit 17 Jahren im Gesundheitsmarkt, seit 2012 mit dem weiteren Standort Bochum. An beiden Standorten werden die Dienstleistungen Sterilisation, Warenhandelsgesellschaft und Krankenhausapotheke angeboten, die sich für viele Kunden als sinnvolle Zusammensetzung einer Versorgungsdienstleistung etabliert haben.

Im Bereich der medicalORDERinstruments GmbH (MOIN) können die beiden Betriebstätten eine professionelle und umfassende Sterilisationsdienstleistung für OP-Instrumente anbieten. Die besondere Herausforderung liegt in der Akquise von geeigneten Mitarbeitern, die den Qualitätsgedanken an eine professionelle Manufaktur mittragen. Die medicalORDERservices GmbH (MOS) profitiert von einem neu erbauten Hochregallager am Standort Ahlen mit ca. 1.200 Palettenstellplätzen sowie neuen Büroflächen und Sozialräumen. Nach Jahren stetigen Wachstums werden die Strukturen für die zukünftige Versorgung der Kliniken mit medizinischem Sachbedarf angepasst.

Die medicalORDERpharma (MOP) konnte den Versorgungsbereich auf mittlerweile über 8.000 Krankenhausbetten über beide Standorte ausbauen. Schwerpunkte der pharmazeutischen Dienst- und Beratungsleistung bilden die aseptische Herstellung von Chemotherapien oder TPN (Totale Parenterale Nutrition, Ernährung), die Beratungsleistung von Stationsapothekern im Bereich der Arzneimittelanamnese, ABS (Antibiotic Stewardship) sowie Kurvenvisiten in den Kliniken vor Ort. Die Krankenhausapotheke bietet mittlerweile die Fachweiterbildung für Klinische Pharmazie, Arzneimittelinformation und Infektiologie an.

Ausblicke

Das Prinzip des medicalORDERcenters – Zentralisierung der Warenlogistik und Dezentralisierung von Produkt-Know-How – bleibt der zentrale Leitgedanke für die Dienstleistungen des MOC. Die Kombination von hochwertiger Ware plus intelligenter Beratungsdienstleistung ist das Erfolgskonzept, welches auch bei Kunden außerhalb des Verbundes der Franziskus Stiftung weiter ausgebaut wird.

UnternehmenMitarbeiterJahresumsatz in Mio.KundenLeistungsumfangVersorgungsumkreis pro Standort
medicalORDER® instruments GmbH988,6ca. 800 Arztpraxen,
17 Kliniken,
70 weitere Einrichtungen
ca. 150.000 Sterilguteinheiten p.a.100 km
medicalORDER® services GmbH299724 Kliniken,
50 weitere Einrichtungen
ca. 6.500 Betten250 km
medicalORDER® pharma647130 Kliniken,
10 weitere Einrichtungen
ca. 7.500 Betten100 km

FAC’T GRUPPE

FAC’T GRUPPE

UnternehmenMitarbeiterJahresumsatz (in Mio. €)KundenLeistungsart
FAC´T® GmbH48143,1ca. 230 BetriebskundenFacility Management im Gesundheitswesen*
FAC´T® RS65712,5ca. 110Reinigung & Service
FAC´T® IT10813,9ca. 50Informationstechnologien
FAC´T® GS39011,4ca. 50Gastronomie & Serviceleistungen
mediplan GmbH181,3ca. 30Medizintechnik-Planung
encadi GmbH100,9ca. 45Energiemanagement
FAC´T® Gruppe1.66483,1ca. 60 (Beratungskunden)Facility Management im Gesundheitswesen

*Baumanagement, TGA-Planung, Gebäudebetriebstechnik, Medizintechnik, Kommunikationstechnik, Computer Aided Facility Management (CAFM), Inhouse-Logistik, Grünanlagenpflege, Hygieneberatung, kaufmännische Verwaltung, medizinische Dokumentation, Archivierung, Arbeitssicherheit und Beauftragungswesen, Qualitätsmanagement, Datenschutz, Beratung

Einblicke

Eine Erhöhung von Effizienz und Wirtschaftlichkeit im Zusammenhang mit einer möglichst nahtlosen Leistungsintegration in den Kernprozess standen in 2017 im Vordergrund zahlreicher Projekte innerhalb und außerhalb der St. Franziskus-Stiftung Münster. Die Festigung der Unternehmenskultur in der FAC’T Gruppe, die Investition in Aus-, Fort- und Weiterbildung und die Einführung eines Enterprise Resource Planning Systems (ERP) förderten den Erfolg. So konnte die Zufriedenheit bei bestehenden und neuen Kunden trotz des steigenden Wirtschaftlichkeitsdrucks sowohl im Betrieb, als auch in der Beratung auf dem kontinuierlich hohen Niveau gehalten werden. Die sehr hohe Auslastun

Ausblicke

Für 2018 wird mit einem weiterhin steigenden Auftragsaufkommen auch außerhalb der Organschaft der St. Franziskus- Stiftung Münster gerechnet. Umfangreiche strategische Beratungsprojekte zur technischen und infrastrukturellen Ausrichtung von einzelnen Krankenhäusern und ganzen Trägergruppen liegen bereits vor. Eine zusätzliche Effizienzsteigerung und Ressourcenoptimierung soll durch die kontinuierliche Weiterentwicklung und Optimierung der internen Prozesse, weitere Personalentwicklungsprojekte sowie die konsequente Fortschreibung der Digitalisierung täglicher Arbeitsschritte in enger Verbindung mit den Primärprozessen der Einrichtungen erreicht werden. Sowohl die hohe Kundenzufriedenheit, als auch die Verbesserung der Qualität stehen auch für die nächsten Jahre im Fokus.

Medicalordercenter Ahlen, Bochum

Medicalordercenter Ahlen, Bochum

UnternehmenMitarbeiterJahresumsatz in Mio.KundenLeistungsumfangVersorgungsumkreis pro Standort
medicalORDERinstruments928,1ca. 700 Praxen,
15 Kliniken,
60 weitere Einrichtungen
ca. 147.000 Sterilguteinheiten100 km
medicalOrderservices289523 Kliniken, 50 weitere Einrichtungenca. 6.000 Betten300 km
medicalORDERpharma646030 Kliniken, 10 weitere Einrichtungenca. 7.000 Betten100 km

Einblicke

Das medicalORDERcenter Ahlen besteht seit 16 Jahren, seit dem Jahr 2012 mit dem Standort Bochum. An beiden Standorten werden Sterilisation, Warenhandelsgesellschaft und Krankenhausapotheke angeboten, die sich für viele Kunden als sinnvolle Zusammensetzung einer umfassenden Versorgungsdienstleistung etabliert haben. Der Bereich der medicalORDERinstruments GmbH Ahlen ist durchsaniert. Durch die Neuinstallationen von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten (RDG) und Autoklaven wird dem weiteren Ausbau der Dienstleistung Rechnung getragen. Die medicalORDERservices GmbH profitiert von einem neu erbauten Hochregallager mit ca. 1.200 Palettenstellplätzen sowie neuen Büro- und Sozialflächen. Durch die mit dieser Maßnahme einhergehende Trennung von Wareneingang im Neubau und -ausgang im Altbestand können die Warenströme des MOC konsolidiert werden. Die medicalORDERpharma in Ahlen und Bochum konnte weiterhin erfolgreich akquirieren und den Versorgungsbereich auf mittlerweile über 7.000 Krankenhausbetten über beide Standorte ausbauen. Die Beratungsleistungen erstrecken sich über Stationsapotheker im Bereich der Arzneimittelanamnese, Antibiotic Stewardship (ABS) sowie Kurvenvisiten in den Kliniken vor Ort. Die Fachweiterbildung für Klinische Pharmazie und Arzneimittelinformationen runden das Know- How ab.

Ausblicke

Die Zentralisierung der Warenlogistik und Dezentralisierung von Produkt Know-How – ist der zentrale Leitgedanke für die Dienstleistungen. Das Angebot von hochwertiger Ware plus Beratungsdienstleistungen bleibt weiterhin die Herausforderung.

Medical Order Center Ahlen, Bochum

Medical Order Center Ahlen, Bochum

UnternehmenMitarbeiterJahresumsatz in Mio.KundenLeistungsumfangVersorgungsumkreis pro Standort
medicalORDERinstruments947,60ca. 700 Arztpraxen, 13 Kliniken, 60 weitere Einrichtungenca. 140.000 Sterilguteinheiten100 km
medicalOrderservices299023 Kliniken, 50 weitere Einrichtungenca. 6.000 Betten300 km
medicalORDERpharma646030 Kliniken, 10 weitere Einrichtungenca. 7.000 Betten100 km

Einblicke

Das Jahr 2016 war geprägt durch weitere Expansion. Das stetige Wachstum erforderte die Sanierung der maschinellen Ausstattung im Bereich medicalORDER®instruments GmbH 1, den Anbau eines Hochregallagers am Standort Ahlen sowie die Anschaffung eines neuen ERP-Systems (Enterprise Resource Planning) zur Unterstützung der internen Leistungsabwicklung. Bei der medicalORDER®services GmbH2 begann mit dem Spatenstich im Juli der Neubau eines Medizinproduktelagers mit zusätzlichen Bürofl.chen. Die medicalORDER®pharma3 erlebt seit Jahren eine weitere Differenzierung ihrer pharmazeutischen Dienstleistungen. Die Arzneimittelversorgung einer klassischen Krankenhausapotheke stellt nach wie vor die Basisdienstleistung dar. Darauf aufbauend wird der Schwerpunkt in der aseptischen Herstellung von Chemotherapiemitteln und in der Beratungsleistung durch Stationsapotheker in den Kliniken vor Ort weiter ausgebaut. Die Krankenhausapotheken bieten mittlerweile die Fachweiterbildung für Klinische Pharmazie und Arzneimittelinformation an, so dass das Profil der jungen Apotheker im Bereich der pharmazeutischen Beratungsleistung ausgebaut werden kann.

Ausblicke

Das medicalORDERcenter wird im Jahr 2017 am Standort Ahlen durch die Inbetriebnahme eines Hochregallagers, die Erweiterung der Bürofl.chen sowie die Gewinnung weiterer Kunden insbesondere im Bereich der medicalORDER instruments GmbH ein weiteres deutliches Signal des Wachstums setzen.

1Zentralsterilisation (Zentrale Sterilgutversorgung).

2Versorgung von Krankenhäusern (Medizinprodukte, Wirtschafts- und

Verwaltungsgüter).

3Krankenhausapotheken (Arzneimittelversorgung).

FACILITY MANAGEMENT PARTNER MÜNSTER 2016

FACILITY MANAGEMENT PARTNER MÜNSTER

UnternehmenMitarbeiterJahresumsatz**KundenLeistungsart
FAC´T® GmbH46341,8ca. 200 Betriebs- kundenFacility Management im Gesundheitswesen*
FAC´T® RS GmbH68712,3ca.100Reinigung & Service
FAC´T® IT GmbH9512,8ca. 50Informationstechnologien
FAC´T® GS GmbH38010,8ca. 50Gastronomie & Servicedienstleistungen
mediplan GmbH181,3ca. 40Medizintechnik-Planung
encadi GmbH110,9ca. 40Energiemanagement
FAC´T® Gruppe1.65479,9ca. 60 Beratungs- kundenFacility Management im Gesundheitswesen

*Baumanagement, TGA-Planung, Gebäudebetriebstechnik, Medizintechnik, Kommunikationstechnik, Computer Aided Facility Management (CAFM), Inhouse-Logistik, Grünanlagenpflege, Hygieneberatung, kaufmännische Verwaltung, medizinische Dokumentation, Archivierung, Arbeitssicherheit und Beauftragtenwesen, Qualitätsmanagement, Datenschutz, Beratung.

**In Mio. €.

Einblicke

Mit zahlreichen Beratungsprojekten und weiteren Krankenhäusern als Neukunden war das Jahr 2015 für die FAC’T® Gruppe auch über die Einrichtungen der Franziskus Stiftung hinaus sehr erfolgreich. Drei Krankenhäuser übergaben die Verantwortung für die Medizintechnik, vier Krankenhäuser für die Unterhaltsreinigung neu an FAC’T®. Dazu wurden mehrere Managementaufträge gewonnen. Die IT-Systeme und Anwendungen in den Einrichtungen der Franziskus Stiftung zu harmonisieren, bildete einen Arbeitsschwerpunkt der FAC’T® IT. Die mediplan GmbH beging ihr 50-jähriges Bestehen und untermauert ihre führende Stellung in der Medizintechnik- Planung durch ein konstant hohes Auftragsniveau. Die Aktivitäten der encadi GmbH waren geprägt durch Energieaudits und die Einführung von Energiemanagementsystemen.

Ausblicke

Neue Leistungsmodelle im Patienten- und Stationsservice ermöglichen es den Häusern, die Versorgung der Patienten weiter zu verbessern. Die Eröffnung von momentum® Café – Restaurants in Häusern in Düsseldorf und Greven erweitert dort das Angebot für Besucher. Das Wachstum der Beratungstätigkeit u. a. in Textilversorgung, Technischer Due Diligence und Technischem Management sowie Systemdienstleistungsprojekte in der Medizintechnik und der Unterhaltsreinigung stehen weiterhin im Fokus.